Schritt für Schritt zum Islam

Asalamu aleikum wa rahmatullah wa barakatuh liebe Schwester und lieber Bruder.

Was denkst du dir, wenn du eine Schwester auf der Straße siehst, die zwar den Hijab trägt, aber sich trotzdem aufstylt, schminkt und parfümiert? Du denkst dir Wozu trägt sie denn überhaupt den Hijab, der nützt ihr auch nichts bei dem ganzen Make Up und den High Heels.
Ihr behandelt sie so, als ob sie den Hijab aus bösem Willen anzieht, nur um den Islam in den Dreck zu ziehen.
Anstatt dass ihr ihr Respekt gebt dafür dass sie sich dazu entschieden hat, den Hijab zu tragen macht ihr sie dafür fertig! Dass sie Hijab trägt zeigt doch, dass diese Schwester versucht, nach den Geboten Allahs zu leben aber es einfach nicht schafft alles, was vorher für sie zum Alltag gehört hat abzulegen.

Der Islam ist keine Religion der auf einen Schlag kommt. Es ist nicht so, dass man von heute auf morgen auf einmal anfangen kann fünf Mal täglich das Gebet zu verrichten, aufhört Musik zu hören und seine Lieblingsserie nicht mehr guckt. Das kann man alles theoretisch gar nicht machen, praktisch ist das total unmöglich!
Denn der Mensch braucht seine Zeit um darauf klar zu kommen, sich darauf einzustellen. Er braucht seine Zeit und seinen Raum, seine schlechten Angewohnheiten abzulegen.
Es kam einmal ein Mann zu dem Propheten saws und fragte ihn, ob er, wenn er den Islam annimmt, auch erstmal nur 2 Mal täglich beten kann. Und wisst ihr was der Prophet saws ihm antwortete? Er sagte ja, klar. Bete einfach erstmal 2 Mal am Tag.
Immerhin betet er mehr als davor, denn davor hat er gar nicht gebetet!
Denn wenn er erstmal damit anfängt überhaupt zu beten, dann wird er irgendwann von sich selbst aus das Gebet fünf Mal am Tag verrichten wollen!
Und man sollte solchen Menschen dafür beglückwünschen. Und nicht dafür verachten und ihnen vorhalten, dass sie es nicht fünf Mal am Tag tuen.
Denn immerhin ist der gute Vorsatz da! Und der zählt schon eine Menge.
Sogar wenn du dir deinen Wecker zum Fajr Gebet stellst, aber irgendwie verschläfst du trotzdem, dann zählt Allah ta'ala dir das doch nicht als Sünde! Er kennt die Schwächen der Menschen und bestraft sie nicht für das, was sie nun mal sind und wie Er sie auch erschaffen hat!
Derjenige hatte wenigstens den guten Vorsatz, zu beten. Und wenn er diesen Vorsatz immer wieder fässt, er wird dann eines Tages aufstehen und Fajr beten. Und dann am nächsten Tag wieder inshallah und immer öfter.image

Was ich euch eigentlich nur sagen will ist, dass der Islam wie schon gesagt nicht einschlagen muss bei euch wie eine Bombe. Man muss die Religion, wie auch alles andere im Leben Schritt für Schritt angehen. Und immer das Ziel vor Augen behalten und es nicht verlieren.
Wenn man das berücksichtigt, dann ist man schon auf dem besten Weg.
Jeder Mensch hat seine Fehler und Schwächen.
Aber wir sollten uns für das Gute, das wir tun, gegenseitig loben und nicht für unsere Schwächen gegenseitig erniedrigen und bloß stellen. Wenn wir sehen, dass ein Bruder oder eine Schwester zu schwach ist um haram Sachen zu unterlassen dann müssen wir hingehen und ihr oder ihm unter dir Arme greifen und versuchen, demjenigen dabei zu helfen und so gut zu unterstützen wie es nur geht!
Denn was wird sich das Mädchen mit dem Hijab und den High Heels denken, wenn jemand sie so offen kritisiert?
Sie wird sich auf dem falschen Weg fühlen und vielleicht nimmt sie ihren Hijab sogar ab, weil sie sich denkt dass es eh nichts bringt.
Ist es wirklich das, was wir uns für unsere Brüder und Schwestern und für unsere anderen Mitmenschen wünschen? Dass sie immer mehr in die Sünde fallen weil wir so streng mit ihnen sind?

"Keiner von euch ist gläubig, bis er nicht für seinen Bruder wünscht, was er für sich selbst wünscht." (Anas; Buchari)

Also, passt alle erstmal auf euch selber auf und wenn ihr es schafft, z.B. auf Musik zu verzichten dann verspottet nicht die, die es nicht schaffen sondern macht Du'a für sie und helft ihnen!

Asalamu aleikum

18.3.12 18:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen